Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Bräunungstipps

Am Anfang ist weniger mehr

Nehmen Sie bitte nicht mehr als ein Sonnenbad pro Tag. In der Aufbauphase maximal zwei pro Woche und höchstens drei pro Woche, wenn Sie Ihren schönsten Hautton erreicht haben.

Ihr Typ ist gefragt

Mit welcher Besonnungszeit Sie am besten anfangen und bis zu welcher Dauer Sie auf dem Weg zum Traumbraun steigern können, hängt ganz von Ihrem individuellen Hauttyp ab.

Eine kostenlose Hauttypenanalyse und einen detaillierten  Dosierungsplan erstellen wir Ihnen gerne bei Ihrem nächsten Besuch in unseren Studios.

Unabhängig davon empfehlen wir Ihnen, die Folgezeiten immer vom Ergebnis der Vorbesonnung abhängig zu machen. Empfindliche Menschen sollten äußerst vorsichtig, Kinder überhaupt nicht besonnen.

Besonnung und Medikamente

Sonne hat eine ganze Reihe gesundheitsfördernde Eigenschaften. Wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, eine Hautkrankheit haben oder Medikamente einnehmen, sollten Sie ihren Arzt vor der Besonnung befragen.

Zum Schutz Ihrer Augen

Machen Sie es beim Besonnen wie im Urlaub: schließen Sie beim Sonnenbad in jedem Fall die Augen. Wir empfehlen die Benutzung einer Schutzbrille.

Schmuck und Kosmetik

Das Bräunungsergebnis ist am besten, wenn Sie pur in die Sonne gehen. Also legen Sie bitte Ihren Schmuck ab, entfernen Sie gründlich alle Kosmetika, und benutzen Sie bitte kein Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor.

Hygiene

Damit Sie sich von der ersten Minute an wohl fühlen, ist die richtige Hygiene von großer Bedeutung. Die Liegefläche wird für Sie vor jeder Besonnung mit einem speziellen Desinfektionsmittel durch unsere Mitarbeiter desinfiziert.

Sicher bräunt am längsten

Unsere Solarien garantieren eine exzellente Bräunungswirkung, eine beispielhaften Komfort und hohe kosmetische Sicherheit durch ständig überwachte Produktqualität. Alle Solarien von SUNTIMES sind nach der geltenden Euronorm TÜV-geprüft und tragen das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit.